KKH Bergstrasse
KKH Bergstrasse

Stichwortsuche


Abteilung für Allgemein- und Viszeralchirurigie • Abteilung für Gefäßchirurgie und endovaskuläre Chirurgie

Ärztlicher Direktor

Allgemein- und Viszeralchirurgie 

Prof. Dr. med. Dr. h.c. M. W. Büchler

 

Chefarzt und ständiger Vertreter des Ärztlicher Direktors
Allgemein- und Viszeralchirurgie

Prof. Dr. med. F. Kallinowski

 

Ärztlicher Direktor                                

Gefäßchirurgie und endovaskuläre Chirurgie                    

Prof. Dr. med. D. Böckler


Ständiger Vertreter des Ärztlicher Direktors

Gefäßchirurgie und endvaskuläre Chirurgie

Dr. med. A. Ofenloch

 

Tel.: 06252 / 701 - 213
Fax : 06252 / 701 - 344
chirurgie@kkh-bergstrasse.de
gefaesschirurgie@kkh-bergstrasse.de


Zertifikat_Chir



Die Chirurgische Abteilung deckt das gesamte Spektrum der Allgemein-, Viszeral-, Gefäß- und endovaskuläre Chirurgie ab und steht rund um die Uhr für die Notfallversorgung zur Verfügung.

 

Im Zentrum der Therapie stehen modernste minimal-invasive Operationsverfahren, vielfach auch Schlüssellochchirurgie genannt, die die Patienten deutlich weniger belasten. Sie kommen insbesondere bei der Behandlung von Gallenblasenerkrankungen, Leistenbrüchen und entzündlichen Dickdarmerkrankungen zur Anwendung.

 

Besondere Expertise besteht in der operativen Therapie von Tumorerkrankungen des Bauchraumes wie Dickdarm-, Magen- oder Bauchspeicheldrüsenkrebs. Dies wissen Patientinnen und Patienten sowie die Hausärzte und -ärztinnen weit über die Grenzen des Kreises Bergstraße hinaus zu schätzen. Bei diesen Erkrankungen wird die Behandlungsstrategie für jede Patientin und jeden Patienten individuell in einem onkologischen Arbeitskreis interdisziplinär besprochen und festgelegt.

 

Weitere Schwerpunkte sind die chirurgische Therapie von Schilddrüsen- und Enddarmerkrankungen sowie die - gegebenenfalls endoskopische - Versorgung von Narbenhernien unter Verwendung moderner Kunststoffnetze.

 

In unserer Klinik werden alle bewährten konventionellen sowie laparoskopischen Methoden zur Versorgung von Hernien, sowohl stationär als auch ambulant angeboten. In unserer Herniensprechstunden (siehe unten) finden wir im gemeinsamen Gespräch die für Ihren individuellen Fall optimale Methode. Wir nehmen zudem seit 2012 an einer von der Deutschen Herniengesellschaft initiierten Qualitätssicherungsmaßnahme teil. Dies ermöglicht uns eine lückenlose und zeitnahe Kontrolle der Qualität der von uns durchgeführten Operationen - auch in Vergleich mit den anderen deutschlandweit teilnehmenden Kliniken.

 

Zum umfassenden gefäßchirurgischen endovaskulären Behandlungsspektrum zählen Eingriffe an der Bauch- und Halsschlagader, Bypassoperationen sowie endovaskuläre Interventionen in Zusammenarbeit mit der Radiologie (Ballonaufdehnung, Gefäßstent).

 

Wesentliche Schwerpunkte der klinischen Behandlung sind die Behandlung von Verengungen der Halsschlagadern (Carotisstenosen), Erweiterungen der Hauptschlagader (Aortenaneurysma) und Verschlussprozesse der Becken- und Beingefäße (arterielle Verschlusskrankheit). Traditionsgemäß besitzt aber auch die Nierenarterienchirurgie einen hohen Stellenwert. Insbesondere bei den kathetergestützten, minimal invasiven endovaskulären Chirurgie verfügt die Abteilung deutschlandweit über eine sehr große Erfahrung.

In einer Kurzliegerstation werden Patientinnen und Patienten mit kurzer Verweildauer betreut. Durch schonende Operations- und Anästhesieverfahren können zudem zahlreiche Eingriffe ambulant vorgenommen werden.

 

Sprechstunden (bitte nach telefonischer Anmeldung)
Tel.: 06252 / 701 - 213

Allgemein- und Viszeralchirurigie

nach Vereinbarung

 

Herniensprechstunde

Fr. 8:00 - 12:00, sowie nach Vereinbarung

 

Gefäßchirurgie und endovaskuläre Chirurgie

nach Vereinbarung

 

 

 

 

 

 

 

Prof. Dr. Büchler

Ärztlicher Direktor

Allgemein- und Viszeralchirurgie 

Prof. Dr. med. Dr. h.c. Marcus W. Büchler

 

Prof. Kallinowski

Chefarzt und ständiger Vertreter

des Ärztlichen Direktors

Allgemein- und Viszeralchirurgie

Prof. Dr. med. Friedrich Kallinowski

 

Prof. Dr. Böckler

Ärztlicher Direktor

Gefäß- und endovaskuläre Chirurgie

Prof. Dr. med. Dittmar Böckler


 

Dr. Ofenloch

Ständiger Vertreter des

Ärztlichen Direktors

Gefäß- und endovaskuläre Chirurgie

Dr. med. Andreas Ofenloch


OA_Dr_Dovzhanskiy

Leitender Oberarzt

Gefäß- und endovaskuläre Chirurgie

Dr. VAK/Moskau Dmitriy Dovzhanskiy


Hamm

 Oberarzt

 Dr. med. Alexander Hamm
 

Dr. Diringer

Oberarzt
Dr. med. Michael Diringer


Dr. Söhngen

Oberarzt
Dr. med. Guntram Söhngen


Foto_Dr_Stamm

Oberärztin
Ingrid Stamm




.

 

 

 

 

                                            

   

 ClarCert

  Seite drucken

 

 Startseite | Kontakt | Anfahrt | Sitemap | Impressum


Kreiskrankenhaus Bergstraße GmbH - eine Einrichtung des Universitätsklinikums Heidelberg | Viernheimer Str. 2 | 64646 Heppenheim | Telefon 06252-701-0 | Fax 06252-701-347 | Mail: info@kkh-bergstrasse.de