KKH Bergstrasse
KKH Bergstrasse

Stichwortsuche


Aktuelles und Pressemeldungen

Bericht zum Patientenforum Chirurgie - Schilddrüsenerkrankungen - am Kreiskrankenhaus Bergstraße

Vorschaubild

Mit dem April ist vor wenigen Tagen am Kreiskrankenhaus Bergstraße in Heppenheim der Premierenmonat für eine neue Form der Patientenforen der Chirurgie zu Ende gegangen. War die Reihe, die sich über die kommenden Monate erstreckt, in der Vergangenheit als Solo des Chefarztes angelegt, so hat sich mit dem Wechsel an der Spitze der Allgemein- und Viszeralchirurgie das Konzept verändert: Mehrere Referenten sprechen auf Initiative und mit Chefarzt Professor Dr. med. Lutz Schneider an einem Abend zu einem Thema, stehen den Veranstaltungsbesuchern Rede und Antwort. Eingebunden sind Krankenhausärzte und niedergelassene Ärzte. Die Bilanz in der Rückschau auf die Auftaktveranstaltung fällt positiv aus. Zumal das neue Konzept an dieser Stelle zugleich den engen Schulterschluss zwischen Klinik und Praxen sichtbar machte, den die Krankenhauschirurgie als Teil einer bestmöglichen Patientenversorgung in der Region weiter stärken möchte. Zum Auftakt der Patientenforen 2018 rückten Professor Dr. Schneider und Dr. med. Dr. med. habil. Jürgen Merke die Schilddrüse in den Fokus. Dr. Merke ist Internist mit eigener Praxis in Bensheim. Dort betreibt er das Schilddrüsenzentrum Bergstraße. Die beiden erfahrenen Mediziner sprachen über die Bedeutung der Schilddrüse, Störungen und Therapieansätze, konservativ wie operativ.  mehr...

Kreiskrankenhaus Bergstraße stellt bei Patientenforum das neue Beckenbodenzentrum vor

Das Kreiskrankenhaus Bergstraße (KKB) in Heppenheim schließt eine medizinische Versorgungslücke in der Region. In engem Schulterschluss von Gynäkologie und Chirurgie baut das Haus unter seinem Dach ein Beckenbodenzentrum auf. Der Öffentlichkeit vorgestellt werden Konzept und Leistungsspektrum in der kommenden Woche im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Patientenforum Chirurgie 2018“. Termin ist der 8. Mai (Dienstag), Beginn 18 Uhr. Im Casino (Cafeteria) des Krankenhauses sprechen Fachärzte zum Thema. Sie zeigen Möglichkeiten der modernen Medizin auf, wie sie in dem Kompetenzzentrum zur Heilung von Senkungsleiden praktiziert werden. Auch bietet die Veranstaltung Besuchern Gelegenheit zum Dialog mit den Spezialisten. Der Eintritt ist frei. mehr...

Zehn Jahre Brustzentrum Bergstraße - ein wichtiger Teil der medizinischen Versorgung für Menschen in der Region

Vorschaubild

Vor zehn Jahren ist das Brustzentrum Bergstraße (bzb) am Kreiskrankenhaus in Heppenheim erstmals zertifiziert worden. Seitdem ist die Einrichtung eine feste Größe in der Behandlung von Brustkrebspatientinnen. Gearbeitet wird auf höchstem medizinischem Niveau, ausgerichtet an internationalen Standards. Mit der ersten Dekade des Bestehens ist eine wichtige Wegmarke erreicht, da sich belastbare Zahlen über das Arbeiten der Einrichtung vorlegen lassen. Die belegen eine Heilungsquote, die den Quoten großer universitärer Zentren entspricht.  mehr...

Erinnerung an Kinder, denen das Licht dieser Welt verborgen blieb – Gedenken am Samstag (28.) auf dem Heppenheimer Friedhof

Liebevoll werden sie „Kinder, denen das Licht dieser Welt verborgen blieb“ genannt. Auf dem Heppenheimer Friedhof erinnert ein Gedenkstein an jene Kinder, die tot zur Welt gekommen sind. Auch gibt es für sie dort ein eigenes Grabfeld. Am kommenden Samstag (28.) sind Familienangehörige, Freunde und alle anderen Anteilnehmenden zu einem ökumenischen Gedenkgottesdienst eingeladen. Beginn ist um 11 Uhr in der Friedhofskapelle. Anschließend wird am Grabfeld der Kinder gedacht. Es sind Seelsorgende des Kreiskrankenhauses Bergstraße in Heppenheim, die den Gottesdienst gestalten. Vom Kreiskrankenhaus, den Mitarbeitern des Friedhofs, den Ortskirchen und Stadt ging seinerzeit die Initiative zur Schaffung der Gedenk- und Grabstätte aus. Im Jahr 2009 wurde diese mit Unterstützung durch mehrere Betriebe verwirklicht.  mehr...

Ankündigung zum Tag der Frauengesundheit am 20.04.2018 am Kreiskrankenhaus Bergstraße

Vorschaubild

„Entscheiden Sie sich für das Leben.“ Es waren diese Worte einer Psychologin, die Annette Rexrodt von Fircks aus einer, wie sie einmal in einem Interview sagte, „Erstarrung“ herausgeholt haben. Fünfunddreißig Jahre alt, drei Kinder, dann die Diagnose Brustkrebs im fortgeschrittenen Stadium, Überlebenschance gering. Annette Rexrodt von Fircks hat der Befund 1998 wie ein Schlag getroffen. Es war ein Frühlingstag. In besagtem Interview sagte sie: „Für mich hörte die Erde erst einmal auf sich zu drehen.“ Der Satz ihrer Psychologin habe wieder „Platz für die Hoffnung“ geschaffen. Wenn am Freitag (20.) das zertifizierte Brustzentrum Bergstraße, kurz „bzb“, am Kreiskrankenhaus in Heppenheim zehnjähriges Bestehen feiert und gemeinsam mit der Frauenklinik Interessierte zum Aktionstag Frauengesundheit „Gesund bleiben“ in das Casino des Hauses, Viernheimer Straße 2, einlädt (Beginn 15 Uhr, Ende gegen 17:30 Uhr), stehen die eingangs zitierten Worte über einem Vortrag von Annette Rexrodt von Fircks. Die Medizin und der Wille der Patientin haben zusammengewirkt, aus der anfänglichen Hoffnungslosigkeit ist Leben geworden. Heute ist sie erfolgreiche Autorin zum Thema und als Referentin gefragt. Und sie hat die mehrfach ausgezeichnete Stiftung „gemeinsam gesund werden“ zur Unterstützung krebsranker Mütter und deren Kinder ins Leben gerufen. Schon 2006 wählte „Bild der Frau“ sie zur „Frau des Jahres“.  mehr...

Ankündigung zum Patientenforum Chirurgie - Schilddrüsenerkrankungen - am 17.04.2018 am Kreiskrankenhaus Bergstraße

Vorschaubild

Schilddrüsenerkrankungen sind weit verbreitet. Auch in der Bergstraßen-Region. Ursachen und Therapien sind Thema beim nächsten Patientenforum am Kreiskrankenhaus Bergstraße. Die Reihe erlebt diesmal eine Doppelpremiere: Erstmals lädt der seit Jahresbeginn neu am Haus tätige Chefarzt der Allgemein- und Viszeralchirurgie, Professor Dr. Lutz Schneider, ein. Zudem nimmt er sich des Themas Schilddrüsen gemeinsam mit Dr. habil. Jürgen Merke an. Merke ist niedergelassener Internist mit einer Praxis in Bensheim. Dort betreibt er das Schilddrüsenzentrum Bergstraße. Die Veranstaltung ist am 17. April (Dienstag) im Casino (Cafeteria) des Kreiskrankenhauses in Heppenheim, Viernheimer Straße 2, Beginn 18 Uhr. Der Eintritt ist frei.  mehr...

ver.di-Warnstreik am Kreiskrankenhaus Bergstraße

Bundesweit ruft die Gewerkschaft ver.di Beschäftigte im Öffentlichen Dienst vor der nächsten Tarif-Verhandlungsrunde zu Warnstreiks auf. Betroffen ist voraussichtlich am Mittwoch (11.) auch das Kreiskrankenhaus Bergstraße in Heppenheim. In welchem Umfang das Haus bestreikt wird, ist noch nicht absehbar. Vorsorglich weist die Krankenhausleitung aber darauf hin, dass es in einigen Bereichen zu ungewohnten Wartezeiten oder Ausfall von geplanten Untersuchungen kommen könnte. „Sollten an der einen oder anderen Stelle Patienten oder Angehörige aufgrund des Streiks warten müssen oder es zu zeitweiligen Einschränkungen und Verzögerungen im Ablauf kommen, bitten wir schon jetzt um Verständnis und Nachtsicht“, erklärt Stephan Hörl, Geschäftsführer des Kreiskrankenhauses. Der Krankenhausbetrieb wird trotz des Streiks aufrechterhalten, die Notfallversorgung ist sichergesellt Aufgerufen zum Streik sind Pflegende und andere unter dem Dach von ver.di organisierte Berufsgruppen, die Ärzteschafft gehört nicht dazu.  mehr...

Bericht zum Patientenforum Orthopädie . Schulterleiden - am 20.10.2017 am Kreiskrankenhaus Bergstraße

Vorschaubild

Diagnose „Impingement-Syndrom“ - Menschen mit Schulterschmerzen könnten im ersten Moment ein Fragezeichen im Blick haben, wenn sie die Worte von ihrem Arzt hören. Die Erklärung: „Impingement-Syndrom“ steht für Sehnenengpass. Der ist weitverbreitet und eines der Themen beim jüngsten Patientenforum der Orthopädie am Kreiskrankenhaus Bergstraße gewesen. Krankheitsbilder der Schulter waren im Fokus. Mit Dr. Oliver Klemm und Dr. Hans Dreesen referierten zwei ausgewiesene Experten. Beide arbeiten in der von PD Dr. Peter Arnold als Chefarzt geleiteten Orthopädie und Unfallchirurgie des Hauses in Heppenheim und haben die Schultermedizin zu einer der Spezialitäten der Fachabteilung gemacht. mehr...

Wechsel an der Spitze des Medizinischen Versorgungszentrums in Lindenfels

An der Spitze des Medizinischen Versorgungszentrums (MVZ) Lindenfels wird in diesen Tagen ein Wechsel vollzogen. Der Internist Karl Andreas Berg gibt die Ärztliche Leitung der Einrichtung an Elvira Horlbeck und Dr. Wladlena Hickel ab. Horlbeck ist Allgemeinmedizinerin und seit 2011 im MVZ, die Gynäkologin Dr. Hickel arbeitet seit dem vergangenen Jahr in der Einrichtung. Karl Andreas Berg zieht sich auf eigenes Betreiben aus Altergründen aus dem Tagesgeschäft als Arzt zurück, bleibt dem Versorgungszentrum aber weiter verbunden: Er steht künftig als Urlaubsvertretung zur Verfügung. mehr...

Großeinsatz am Kreiskrankenhaus Bergstraße in Osternacht

Aufatmen am Kreiskrankenhaus Bergstraße (KKB) in Heppenheim: Ein Großeinsatz konnte in der Nacht zum Ostersonntag schnell beendet werden. Rauch aus der Lüftungsanlage der Intensivstation hatte kurz nach 21 Uhr den Einsatz eines Großaufgebots an Hilfskräfte zur Folge. Patienten aus dem betroffenen Teil der Station wurden sofort verlegt. „Es ist niemand zu Schaden gekommen“, sagte Krankenhausgeschäftsführer Stephan Hörl am heutigen Sonntag. Hörl war in der Nacht vor Ort und hat sich ein Bild von der Situation gemacht. Das Großaufgebot von Feuerwehrleute, Einsatzkräfte der Rettungsdienste und Polizei ist binnen kürzester Zeit nach der Alarmierung am Krankenhaus gewesen. Insgesamt sind 180 Helfer vorsorglich alarmiert und voralarmiert worden.  mehr...

zurück  1 2 3   vor

                                            

   

 ClarCert

  Seite drucken

 

 Startseite | Kontakt | Anfahrt | Sitemap | Datenschutz  | Impressum